INFO – RWK’e DER LETZTEN ZEIT: DA-LGa-VGL. / SP3 / LP1 / LG1 / SP1

SGE Emblem & Logo2014VERGLEICH – LG AUFLAGE DAMEN – DG 6
Ebersdorf : Marktzeuln – 881 : 851 Ringe. +++ Heimsieg im letzten Wettkampf und „Katze im Sack“! +++ Im sechsten von insgesamt sechs freundschaftlichen Vergleichen in der Runde ließen es beide Teams ruhig angehen, zu ruhig für die Gastmannschaft aus Marktzeuln. So gewannen die Ebersdorfer Erfolgsdamen diese Konkurrenz mit Abstand und stehen nun mit 12:0-Mannschaftspunkten als Saisonmeister fest. Herzlichen Glückwunsch dazu! Birgit Fischer glänzte obendrein noch mit dem besten Tiefschuss der Begegnung über 5,5 Teiler. Die Einzelergebnisse: Karin Barth – 297 R., Karin Eckardt – 292 R. und Birgit Fischer – 292 Ringe. (gk)

—–(—-(—(–(-(o)-)–)—)—-)—–

RWK – 3. SPOPI: GAUKLASSE – DG 8
Ebersdorf 3 : Hassenberg 1 – 736 : 761 Ringe. +++ Kleinen Rückschlag zu verkraften! +++ Im dritten Vergleich der Rückrunde holten sich leider die Hassenberger SPOPI-Schützen souverän ihre im Vorkampf unserem Team 3 überlassenen Punkte zurück. Ebersdorf schoss ausgeglichen – wie bisher und könnte durch diese Strategie mit etwas Glück in den zwei noch verbleibenden Begegnungen noch auf Tabellenplatz 2 vorrücken. Moritz steigerte sich erfreulicherweise wiederholt in seinem Gesamtergebnis und lässt auf „Höheres“ hoffen. Die Einzelergebnisse: Jürgen Haas – 270 R., Moritz Perl – 241 R. und Constantin Hirsch – 225 Ringe. (gk)

—–(—-(—(–(-(o)-)–)—)—-)—–

RWK – 1. LUPI: Oberfrankenliga – Wettkampftag 4/5
+++ Unglücklich verloren & überlegen gewonnen – nach wie vor Tabellenerster! +++ Am Sonntag, 01.02.2015, trafen sich Oberfrankens LUPI-Leistungs-Schützen zum vierten Mal in dieser Saison bei der SG Coburg zum Wettstreit um die Ranglistenpositionen.

Coburg holte sich leider im ersten Aufeinandertreffen des Wettkampftages 4 beide Mannschaftspunkte aus dem „Hinkampf“ mit 3:2-Einzelzählern wieder von der SGE zurück. Hingegen gelang den Ebersdorfern im zweiten Durchgang am Nachmittag ein souveräner 5:0-Teamerfolg gegen die Schützen aus Kulmbach! Erneut schoss Torsten Spickmann bei beiden Konkurrenzen respektable Durchgangs- und Tagesbestresultate, diesmal mit nagelneuem „Sportgerät“.

Beste SGE-Schützen am Vormittag: Torsten – 369 R., Julian – 368 R., am Nachmittag: Torsten – 371 R., Julian – 364 Ringe.

>>> GESAMTFAZIT: 10:6-Mannschaftspunkte, 25:15 Einzelpunkte, 14.090 Gesamtringe & weiterhin Tabellenführer in der LP-Oberfrankenliga punktgleich mit Neudrossenfeld (22:18 EP’e). VORSCHAU: Der letzte Wettkampftag findet am Sonntag, 29.03.2015, höchstwahrscheinlich auf den neuen elektronischen Ständen des SV Creidlitz statt – Spitzenbegegnung Nr. 1 (SGE) vs. Nr. 2 (SG Neudrossenfeld – 9:30) und gegen Nr. 3 (JVA Bayreuth -12:00) mit anschließendem Abschlussessen und gemütlichem Beisammensein. (gk)

—–(—-(—(–(-(o)-)–)—)—-)—–

RWK – 1. LG: GAU-A-KLASSE 2 – DG 6:
Ebersdorf 1 : Großgarnstadt 2 – 1.006 : 1.013 Ringe. +++ Knapp die Teampunkte verpasst! +++ Leider musste sich das Ebersdorfer Luftgewehr-Team auch im letzten von sechs RWK-Durchgängen geschlagen geben und im Nachbarschaftsderby und mit nur sieben Ringen Unterschied den Lützowern die Punkte überlassen. In einer doch sehr heterogen besetzten LG-A-Klasse 2 hatte unsere Freihand-LG-Mannschaft ohne Lisa Eisenwiener, die ab dieser Saison in der Gau-OL für die GLS Fürth antritt, nur geringe Chancen, sich zu behaupten. Jedoch schoss Sarah Kulla mit sehr guten  371 Ringen das Durchgangs- und Saisonbestergebnis ihrer Gruppe. Glückwunsch, Sarah! Und bei Euch, Petra und Marco, klappt’s bestimmt in der neuen Saison wieder besser. Die Einzelergebnisse: Sarah Kulla – 371 R., Petra Esau – 321 R. und Marco Matthes – 314 Ringe. (gk)

—–(—-(—(–(-(o)-)–)—)—-)—–

RWK – 1. SPOPI: GAUOBERLIGA – DG 9
Scheuerfeld : Ebersdorf 1  – 991 : 1.059 Ringe. +++ Drittes Punktepaar gesichert! +++ Mit einem Teamergebnis, das ein bisschen an alte Zeiten erinnert, konnte sich Ebersdorf auswärts auf dem Stand der Schützengilde Scheuerfeld zwei wichtige Punkte zum Klassenerhalt sichern. Torsten schoss mit neuem Sportgerät (von Matchgun) zum ersten Mal einen Wettkampf und war mit 271 Ringen recht zufrieden. Selbst Georg scheint sich wieder zu fangen und lieferte, obwohl durch eine Erkältung gesundheitlich angeschlagen, ein 250er Resultat, leider mit einem Duellfehler (!). Wir bedanken uns bei den Scheuerfelder Schützenbrüdern für ihr organisatorisches Entgegenkommen, beide RWKs wegen unseren Umbauarbeiten auf deren Ständen zu schießen und für sportliches Verhalten im Allgemeinen. Die Einzelergebnisse: Julian Gaiser (E) – 277 R., Torsten Spickmann – 271 R., Hans-Georg Rebhan – 257 R. und Georg Klug – 253 Ringe. (gk

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.