DAS SCHÜTZENFEST STEHT VOR DER TÜR

DREI TOLLE TAGE IN DER ORTSMITTE 
vom 3. bis 5. Juni 2016
auf dem Festplatz am Schützenhaus!

Wir freuen uns auf Euren Besuch!
– Schützengesellschaft Ebersdorf 1883 e.V.

.

Zum Vergrößern anklicken oder über’s Menü (Schützenfest 2016 (NEU!)) zu weiteren Infos: 

SF2016_Programm_3-Tage

Festprogramm 2016

 

Festplakat 2016

Festplakat 2016



BOGENSPORTPLATZ – INFO

Hinter’m Schützenhaus geht’s jetzt weiter… Denn dort hat der neue Bogenplatz der SGE mittlerweile Gestalt angenommen! Er ist durch Seitensicherungsmaßnahmen nun „bespielbar“ bzw. „beschießbar“!    Hauptsächlich haben sich Jürgen Haas, Torsten Spickmann, Moritz Perl und unser Urgestein Arno Weschenfelder in den vergangenen Wochen darum verdient gemacht, dass man nunmehr auch draußen bis auf eine Distanz von ca. 30 m in Robin Hoods Fußstapfen treten kann. > Besten Dank an die vier […] mehr >>…

JEDERMANNSCHIESSEN 2016 abgesch(l)ossen!

Ebersdorf, 13.05.2016 Besten Dank an alle Teilnehmer! Die Ebersdorfer Schützen bedanken sich herzlich bei allen Schützen und Teams aus der Bevölkerung für ihre vielen Starts an den vier ausgeschriebenen Terminen bei diesem „Wettkampf für alle“ um Volkskönigswürde und Mannschaftspokal-Ehren – kombiniert mit den offenen Ortsmeisterschaften mit dem Luftgewehr im Vorfeld unseres Schützen- und Volksfestes vom 3. bis 5. Juni in der Großgemeinde. Die ersten zwei Schießabende (DI & FR) hatten, […] mehr >>…

INFOS ZUM JEDERMANNSCHIESSEN online!

1883_SGE-Eber_2014_RWK_133x83_v1Hallo Ebersdorf und Umgebung

– Auf zum Jedermannschießen!

Am 3., 6., 10. und 12. Mai 2016 findet unser und vor allem Euer beliebtes Volkskönigs- und Mannschaftspokalschießen (in Kombination mit den Offenen Ortsmeisterschaften LG Auflage 20 Schuss m. Zehntelwertung) im Ebersdorfer Schützenhaus (Schulstr. 17/Tel. 1700) statt. Infos unter Menüpunkt „Volkskönig 2016 (NEU!)„.

Wir freuen uns auf viele bunte Gruppierungen und ehrgeizige Einzelschützen!

Eure SGE

BEZIRKSMEISTERSCHAFTEN 2016

Oberfränkische Meisterschaften 2016:

An den vier vergangenen Wettkampfwochenenden im April und Mai war auch die SGE erfolgreich vertreten, nicht so sehr, wie in den Jahren zuvor, aber Platzierungen wurden erreicht! Diesmal gingen durch Teilnehmerausfälle leider nur 4 Einzelmedaillen auf’s SGE-Konto.

Alle Ergebnisse der vier Wochenenden vom 09.04. bis 01.05.:

Luftgewehr – Damen Altersklasse:
3. Petra Esau – 365 R. (3. Bezirksmeisterin!)

5-schüssige Luftpistole – Herren:
6. Torsten Spickmann – 16 Tr.

Luftpistole – Herren:
8. Torsten Spickmann – 363 R.

Luftpistole – Herren Altersklasse:
27. Georg Klug – 335 R.

Sportpistole 9mm – Herren:
4. Jürgen Haas – 363 R.

Sportrevolver .357 mag – Herren Altersklasse:
1. Mario Baderschneider– 376 R. (Bezirksmeister!)

Sportrevolver .357 mag – Seniorenklasse:
8. Hans-Georg Rebhan – 360 R.

Sportrevolver .44 mag – Herren Altersklasse:
2. Mario Baderschneider– 373 R. (Vize-Bezirksmeister!)

Sportrevolver .45 ACP – Seniorenklasse:
10. Hans-Georg Rebhan – 364 R.

BSSB GK-Kombi – Schützen:
5. Mario Baderschneider – 149 R.
16. Udo Escher – 127 R.
25. Hans-Georg Rebhan – 76 R.

BSSB GK-Kombi Schützen – Mannschaft (Herren):
5. Ebersdorf 1 (M. Baderschneider, U. Escher, H.-G. Rebhan) – 352 R.

KK-Sportpistole – Herren:
Q. Torsten Spickmann – 558 R. („nur“ qualifiziert, eigentlich Platz 2!)
Q. Jürgen Haas – 551 R.

KK-Sportpistole – Mannschaft (Herren):
Q. Ebersdorf 1 (T. Spickmann, J. Haas, J. Gaiser) – 1.109 R.

KK-Sportpistole – Senioren:
13. Hans-Georg Rebhan – 512 R.

KK-Standardpistole – Herren:
3. Torsten Spickmann – 529 R. (3. Bezirksmeister!)
4. Jürgen Haas – 526 R.

KK-Standardpistole – Mannschaft (Herren):
10. Ebersdorf 1 (J. Haas, T. Spickmann, H.-G. Rebhan) – 1.055 R.

>> Herzlichen Glückwunsch an unsere Bezirksmeisterinnen und -meister, vielen Dank für die Teilnahme an alle Schützenmitglieder und bereits jetzt allen unseren Qualifikanten eine gute Vorbereitungszeit und „Gut Schuss“ für die kommenden Wettkämpfe auf Bayernebene! (gk)

 

HAUPTSCHIESSEN 2016 – Ergebnislisten online!

Ebersdorf, 01.05.2016

Für die Teilnahme und die Resonanz an unserem Hauptschießen vom 12. bis 21. April bedanken wir uns herzlich bei allen Schützenschwestern und -brüdern unserer befreundeten Vereine aus nah und fern.

Die Preisgeldschecks werden demnächst versandt. Die Ergebnisliste ist bereits an den Gau Nord zur Veröffentlichung weitergegeben.

Den DOWNLOAD der Liste findet Ihr HIER (370kb), unter dem entsprechenden Menüpunkt und der Gau Nord-Homepage (Hauptschießen/Ergebnisse) !

Wir freuen uns, Euch auch im kommenden Jahr auf unseren Ständen begrüßen zu dürfen. Bleibt gesund und weiterhin „Gut Schuss“!

Eure SG Ebersdorf 1883 e.V.

1883_SGE-Eber_2014_RWK_133x83_v1

 

 

 

 

 

INFO – RWK’e DER LETZTEN ZEIT: LP2 (mit Liga-Endstand)

1883_SGE-Eber_2014_RWK_133x83_v12. LUPI: GAUKLASSE – DG 14
Ebersdorf 2 : ZiStu Lichtenfels – 1.018 : 1.018 Ringe. +++ Zum Abschluss ein Remis! +++ Mit einem der Wahrscheinlichkeit nach recht seltenen Gleichstand bei so vielen Ringvariablen trennten sich am letzten Rundwettkampf dieser langen Saison die „kleinen“ Lichtenfelser von Ebersdorfs „Zweiter“. Unser „Top-Scorer of the Day“ Moritz verhinderte durch seine überraschend sehr gute Leistung ohne Training von 347 Ringen Schlimmeres, nämlich dass beide Punkte nach Lichtenfels gingen. Georgs Wettkampf-Lampenfieber äußerte sich wieder einmal im Endergebnis, er blieb aber insgesamt dem für ihn nicht unbedingt repräsentativen Saisonschnitt treu und hat weiter Luft nach oben. Mit 338 Ringen hatte Jürgen, mittlerweile eigentlich ein sicherer 50er-Schütze, leider auch nicht seinen besten Tag erwischt. Außerdem legte ein bekannter „LUPI-Überflieger“ aus Lichtenfels, der an diesem Tag verhindert war, überragende 370 Zähler vor, mit denen es in dieser Klasse eh keiner aufnehmen kann. So teilten sich die SGE und die ZS-LIF halt beide Teampunkte in Freundschaft. Tabellenrelevant war es für uns nicht mehr! Der TEAMENDSTAND: Ebersdorf (19:5 Punkte) geht nach Weidhausen (22:2) und vor Meeder (16:8) als Vizemeister der Gauklasse aus dem Ring. Sicherer Aufsteiger in die Gauliga ist somit Weidhausen. Die Einzelergebnisse: Moritz Perl (E) – 347 R., Jürgen Franke – 338 R. und Georg Klug – 333 Ringe. (gk

Anm. d. Red.: 14 Wettkampftage bei sieben Mannschaften sind in dieser Klasse wegen der zeitlichen Länge einfach zu viel, da diese Begegnungen bis in den Mai reichen. Bezirks-MS, Hauptschießen, Feste aller Art sind dann längst im Gange. Hier sollte m. M. nach neu geordnet/geteilt/reduziert/etc. werden! (gk)

INFO – RWK: BAYERN-LIGA – Aufstiegswettkämpfe vom 09.04.2016 – Schade!

1883_SGE-Eber_2016_LP1_133x84_v22. BUNDESLIGA SÜD “Luftpistole” – Aufstiegswettkämpfe vom 09.04.2016

+++ „Aufstehen, Krone richten und wieder angreifen!“ +++

An Wettkampferfahrung gewonnen, haben die neun Schützen der ersten Ebersdorfer Luftpistolenmannschaft am Samstag, 9. April, bei den Aufstiegswettkämpfen zur 2. Bundesliga Süd auf der Olympiaschießanlage des Bayerischen Sportschützenbundes (BSSB) in Hochbrück auf jeden Fall. Auch wenn sie, um es vorwegzunehmen, nur knapp auf Platz 5 im eng zusammenliegenden Mittelfeld unter acht Teams abschlossen.

IMGP2397_SGE1-Teamfoto_20160409_v03_www_794x513_mR

Torsten Spickmann (MS-Führer/Ersatz), Raik Schubert, Marcel Rehnig, Julian Gaiser, Waldemar Penner, Daniel Clauß, Rüdiger Kastner (Mentalcoach/Ersatz), Florian Milles und Benjamin Gräf (Foto: sge1883) /Anklicken zur Vergrößerung

Für Torsten Spickmann (Teamchef/Ersatz), Florian Milles, Benjamin Gräf, Waldemar Penner, Raik Schubert, Marcel Rehnig, Julian Gaiser, Daniel Clauß und Rüdiger Kastner (Mentalcoach/Ersatz) begann der Tag, das Ziel „Aufstieg“ fest im Visier, aus verkehrstechnischen Gründen bereits sehr zeitig um 4.30 Uhr mit dem Anreisestart Richtung München.

In zwei Durchgängen kämpfte das Team aus Coburgs östlichem Landkreis ab 10.00 Uhr gegen die besten sieben Vereine aus ganz Bayern um eine der beiden höherklassigen Startberechtigungen! Ebersdorf agierte mit insgesamt 3.670 Ringen (1.832/1.838) leider am unteren Team-Durchschnitt. Zufrieden war man dennoch nicht, denn eingeplant waren eigentlich zwei Resultate jenseits der 1.840. Somit reichte es an diesem Tag leider nicht zu Höherem, da die frühe lange Fahrt, der Ehrgeiz und sicher etwas Lampenfieber wohl doch ein paar Punkte als Tribut forderten!

Der dritte Platz war in Reichweite!

Während Schubert (WK1) und Gräf (WK2) mit 374 Ringen sehr gut lieferten, ließen besonders Rehnig (WK 1, 357 R.) und Spickmann (Ersatz für Rehnig, WK 2, 360 R.) wichtige Zähler liegen, die aber allein betrachtet, nicht zum zweiten Platz geführt hätten. Der (hier „undankbare“) dritte Platz wäre aber für die Nord-Ost-Bayern-Meister auf jeden Fall zumindest in Reichweite gewesen.

SGE 1 "bei der Arbeit" (Foto: sge1883)

SGE 1 „bei der Arbeit“ – 1 (Foto: sge1883)

Trotzdem verbuchte Ebersdorfs Erste nach dem ersten Durchgang mit 1.832 Ringen nur fünf Minuszähler auf die zur „Halbzeit“ zweitplatzierten Adlerschützen Unteriglbach (1.837), die eigentlich als Favorit antraten – alles war also noch möglich!

Letztendlich musste sich die SG Ebersdorf jedoch im Nachmittagsantritt bei eigener Steigerung nur um sechs Zähler der überragenden zweiten Teamleistung dieses Gegners von 1.867 Ringen unterordnen und wurde Fünfter der Gesamtwertung mit nur 15 Ringen Abstand auf Platz 3 (SG Eintracht Garching/BayL Süd-West/3.685) und 13 Zählern auf Rang 4 (SV Hubertus Rettenbach/BayL Süd-Ost/3.683). Bei der Siegerehrung hoben die BSSB-Verantwortlichen besonders das in diesem Jahr außergewöhnlich hohe Leistungsniveau des gesamten Wettkampftages lobend hervor. (Anm. des Trainers: Mit obigem Gesamtergebnis hätte sich die SG Ebersdorf, wäre sie bei den Aufstiegskämpfen zur 2. BL Ost angetreten, mit einem Vorsprung von 65 Ringen qualifiziert.)

Fürth und Unteriglbach weiter!

Beide Sieger des Tages und damit Qualifikanten für die 2. Bundesliga Süd, die SSG Dynamit Fürth 2 (Rang 1; BayL Nord-West) und die Adlerschützen Unteriglbach (Rang 2; BayL Nord-West), erlebten mit 3.712 und 3.704 Gesamtringen einen echt guten Tag. Besonders die überraschend Erstplatzierten aus Fürth hatte vorab niemand so richtig im Blickfeld, da diese doch mit einem Bayernligadurchschnitt von 1.817 Ringen ins Rennen gingen (vgl.: Ebersdorf/1.845 R.).

Der mitangetretene Vizemeister der eigenen Bayernliga Nord-Ost, die SG „Die Alten Treuen“ Neudrossenfeld, landete etwas abgeschlagen auf dem letzten Platz (3.575 R – 1.778/1.797).

SGE 1 "bei der Arbeit" (Foto: sge1883)

SGE 1 „bei der Arbeit“ – 2 (Foto: sge1883)

Erfahrungs- & erlebnisreicher Tag für Ebersdorfs „Recken“!

Auf alle Fälle war es für alle SGE-Akteure ein höchst interessantes Wettkampferlebnis und eine Auszeichnung, erstmals in der Qualifikationsrunde zur zweithöchsten deutschen Luftpistolenliga angetreten zu sein. Das Credo dieser in 2015 neu gebildeten, harmonischen und gut funktionierenden Mannschaft um Teamführer Torsten Spickmann war geschlossen: „Aufstehen, Krone richten, wieder angreifen“! >>> Dazu werden in den kommenden Monaten die Erfahrungen der Saison über die Meisterschaft hin zu den Aufstiegswettkämpfen ausgewertet und verarbeitet, um sich ab September erneut auf die 14 anstehenden Wettkämpfe der zweiten gemeinsamen Bayernliga-Saison einzustimmen und vorzubereiten.

Mission und Ziel „2. LP-BuLi“ steht auch in kommender Saison ganz oben!

Eventuell ist es den Ebersdorfern bei erneut gelungenem Abschneiden in ihrer Bayernliga-Gruppe dann mit etwas externer Partner-Unterstützung möglich, durch vortägige Anreise ausgeruht einen neuen und erfolgreicheren Angriff bei diesen wichtigen Qualifikationswettkämpfen zu starten. >> Das „Projekt 2. LP-Bundesliga Süd“ steht also auch 2016/17 weiterhin als Mission eindeutig auf den Fahnen der Schützengesellschaft Ebersdorf 1883! (gklug)

Die Aufstiegs-Wettkampfergebnisse vom 09.04.2016 gibt’s beim BSSB in Listenform!

INFO – RWK’e DER LETZTEN ZEIT: LP2

1883_SGE-Eber_2014_RWK_133x83_v12. LUPI: GAUKLASSE – DG 13
Ebersdorf 2 : Rödental 2 – 999 : 901 Ringe. +++ Leichtes Spiel, aber nicht mit Ruhm bekleckert! +++ Am vorletzten Wettkampftag dieses durch sieben Teams etwas überlangen Luftpistolenvergleichs der Mannschaften in der Gauklasse aus der Region bis in den Frankenwald hinauf traf daheim die Nummer 2 der Tabelle auf das Schlusslicht aus Rödental. Während die beiden Damen für Rödentaler Verhältnisse gut mithielten, musste ihr Teamleiter mit Sichtproblemen seine Serien abschließen, was sich im Endergebnis von nur 258 Ringen entsprechend äußerte. Aber auch unsere Heimmannschaft ließ – ungeachtet der eh ungleichen Situation – einige Ringe unnötig liegen. Jürgen kämpfte mehr mit seinem Abzug und Moritz blieb diesmal am unteren Rahmenrand seines Potenzials. Man beachte, er schießt als i.M. reiner SPOPI-Schütze aushilfsweise, ohne diese Disziplin gezielt zu trainieren! An diesem Tag hatte MF Georg zum ersten Mal die Nase vorn und lieferte ein besseres Resultat – vielleicht lag’s an der Kimme-Korn-Modifikation seines Sportgerätes. Die Einzelergebnisse: Georg Klug – 342 R., Jürgen Franke – 333 R. und Moritz Perl (E) – 324 Ringe. (gk)

INFO – RWK’e DER LETZTEN ZEIT: LP2 & Vorschau LUPI-Bundesliga-Aufstiegskampf

1883_SGE-Eber_2014_RWK_133x83_v12. LUPI: GAUKLASSE – DG 12
Meeder 1 : Ebersdorf 2 – 1.002 : 1.041 Ringe. +++ Gewonnen vor Ort in „Unterzahl“! +++ Die zuvorkommenden Meederer LUPI-Schützen erwischten diesmal einen eher suboptimalen Tag und machte es Ebersdorf leicht, beide Punkte mit nach Hause zu nehmen. Unsere zwei Jürgens mussten ihre ausgesprochen guten Ergebnisse aus persönlichen Gründen nach Abstimmung vorher einbringen. Ersatz Jürgen Haas lieferte aus dem Stand mit der Vereinswaffe bemerkenswerte 356 Ringe. Jürgen Franke legte unter Erkältungseinfluss ein 53er Resultat vor. Das lässt hoffen! Mit 47 von 50 Ringen eröffnete und mit 46 von 50 R. schloss diesmal Georg seine Serie in einem angenehm zu schießenden Stand. Leider hat es dazwischen nicht so richtig geklappt! Die Einzelergebnisse: Jürgen Haas (E) – 356 R., Jürgen Franke – 353 R. und Georg Klug – 332 Ringe. (gk)

—–(—-(—(–(-(o)-)–)—)—-)—–

1883_SGE-Eber_2016_LP1_133x84_v21. LUPI: Bayernliga Nord-Ost – WKT 7/7
+++ „MISSION BAYERNLIGA“ erl.! +++

==> Jetzt geht’s nach München…

Zur Erinnerung: Die SG Ebersdorf ist seit 13. März offiziell Erster im Bayernliga-Himmel! Erst im letzten Jahr durch Aufstiegswettkämpfe als Oberfrankenmeister die Bayernliga-Lizenz in der Disziplin „Luftpistole“ klargemacht, verabschiedete sich das in 2015 neugebildete Ebersdorfer LUPI-Team in einem fulminanten Durchmarsch maximal erfolgreich mit „28 zu 0“ und 60:10-Einzelpunkten nach 14 Vergleichen als Klassenbester am Abschlusstag aus der diesjährigen Saison in Pfreimd/Opf.!

MS-Bild_SGE_BayL-NO-Meister_20160313_v3_1000x503_mLogo_mR

Acht Teams gehen rein, zwei steigen auf!

VORSCHAU: Am 9. April steht Ebersdorf als Meisterteam der Bayernliga Nord-Ost nun im Finale aller vier Bayernligen und kämpft auf der Olympiaschießanlage in Hochbrück bei München auf Gesamtringbasis zweimal gegen sieben erst- und zweitplatzierte Mannschaften aus ganz Bayern für unsere MISSION 2. BUNDESLIGA! „Gut Schuss, Jungs!“ (gk)

Nächste Seite »