SCHÜTZENFEST-MELDUNGEN 2017

ZUM SCHÜTZENFEST 2017 – Ein Dankeschön an Alle!

Nun ist wieder ein Grundstein* gelegt: Bei bestem Schützenfestwetter, leider mitten in den Pfingstferien, da es die Terminplanung nicht anders gestattete, feierten wir Ebersdorfer Schützen mit unseren Gästen erstmals seit gut zehn Jahren wieder beim traditionsreichen „Stern“ – dort, wo alles einst (1953) begann.


+++
Zuvorderst bedanken wir uns ganz herzlich bei allen unseren Gästen aus nah und fern wie auch bei allen Vereinen und Betrieben für ihren Besuch am Ebersdorfer Schützen- und Volksfest 2017! 

Ein großes Merci an den Musikverein Beiersdorf, der es wiederholt klasse verstand, beim „kleinen Auszug“ und an der Königsabholung von Sarah I. am Samstag richtig für Stimmung zu sorgen, sowie bei den Musikern des Wochenendes von „SteffBänd“ und „Partyfieber“, von „Schorschi & Schorschi“ und „Good Choice“. – – – Auch geht ein großer Dank an alle Anlieger in unmittelbarer Nachbarschaft des Sternanwesens und den Seitenstraßen für ihr Verständnis während der Festtage (Beschallung & Parksituation). – – – Unser Dank gilt natürlich ebenso dem eingesprungenen Niederfüllbacher Pfarrer Herrn Rolf Roßteuscher für seine Bereitschaft zur Übernahme des (übrigens sehr gut gestalteten) Gottesdienstes als Urlaubsvertretung unserer drei ev.-luth. Gemeindegeistlichen, der Helga, die gute Seele unserer ev. Kirchengemeinde St. Laurentius und dem Gesangverein 1861 Ebersdorf unter der Leitung von Wolfgang Blümel für die harmonische und bestens ausgearbeitete musikalische Umrahmung dieser sehr gut besuchten „Schützenfest-Andacht“ in der Stern-Halle – Gott ist ja bekanntlich überall! – – – Danke ebenfalls an die Freiwillige Feuerwehr Ebersdorf für die Absicherung der Marschroute am Samstag. 

Nicht zuletzt für den Einsatz vor, während und nach diesen zwei Festtagen sagen wir „Danke!“ an die freiwilligen Mitarbeiter aus den eigenen Reihen, besonders all denen, die auch ungefragt für den WIR-Gedanken einstanden, darunter auch einige uns freundschaftlich zugewandte externe Helfer! – – – Natürlich ist ein Volksfest kein richtiges, bei dem es nicht auch ’was zu „schnabulieren“ gibt. Daher gilt unser herzliches Dankeschön ebenfalls unserem langjährigen Festcaterer und treuen Schützenbruder Ralf Pazdera mit seiner Familie und Mitarbeiterschaft für sein kulinarisch reichhaltiges und wohlschmeckendes Imbissangebot an den zwei Tagen wie auch für seinen schützenunterstützenden Einsatz vor und während des Events weit über den Betrieb der beiden Stände vor Ort hinaus! – – – Auch ein großes Dankeschön an unsere Vereinsbrauerei Leikeim für ihre Zuverlässigkeit, ihr gutes Getränkeangebot und ihre jährliche Unterstützung bei der Festausstattung.

Vor allem aber an Michael Pazdera richtet die Schützenvorstandschaft ihr größtes und herzlichstes Dankeschön! Unser Schützenbruder hieß uns im „Stern-Garten“ hinter seinem Gasthof „Goldener Stern“ sehr gern willkommen, unterstützt(e) unsere Sache nach besten Kräften und bereitete mit seinen Mitarbeitern schon Wochen im Vorfeld des Festes unermüdlich den Platz und die Halle in Eigenleistung und mit entsprechend Eigenkapital vor. + + + + + Wir wünschen ihm für sein gesamtes „Stern-Projekt“ weiterhin viel Erfolg, gute Ideen und die dazu sicher immer nötige öffentliche Unterstützung durch Bevölkerung und Ortsverwaltung, die es verdient! Vor allem damit sich wieder ein gastronomischer und kultureller Mittel- und Treffpunkt für verschiedene Veranstaltungen auf dem hergerichteten und großzügig ausgelegten Areal mit Fest-/Tanz- oder auch Ausstellungshalle in unserer Heimatgemeinde entwickeln und etablieren kann. Der Platz, besonders die hintere Hälfte (wird noch geschottert), wird dazu noch weiter verbessert. ==>> Ein (neuer alter) Schützen-Fest-Platz ist es für uns jedenfalls wieder geworden! 

*Auf diesem oben genannten „Grundstein“ kann Ebersdorf mit seiner Gemeindebevölkerung doch mittelfristig etwas aufbauen! Was dann auch für die Erholung des zzt. stets schwindenden gastronomische Angebots im Ort doch sicher hoffen lässt, vor allem dann, wenn viele dazu beitragen – mit Akzeptanz und Resonanz!

—–(—-(—(–(-(o)-)–)—)—-)—–

JEDERMANNSCHIESSEN 2017

>> VOLKSKÖNIG 2017: +++ Erneut schmückt eine Dame den Jahres-Thron! Mit einem hervorragenden 6,2-Teiler-Schuss qualifizierte sich Sabine Trommer, die für den TTC Eschi antrat, zur EBERSDORFER VOLKSKÖNIGIN 2017/18! Sie sicherte sich damit auch den ersten Geldpreis über € 50,–! ERSTER VOLKSRITTER: Achim Fischer (9,2 T., TTC Eschi, 2. Preis: € 25,–). ZWEITER VOLKSRITTER: Boris von Heyking (17,1 T., Schäferhundeverein, 4. Preis: € 10,–). Der Coburger Kevin Trommer (TTC Eschi) wurde Dritter (sehr gute 12,7 T., € 20,–, kein Volksritter, da leider kein Ebersdorfer). – – – DEF. „TEILER“: der Abstand des Schussmittelpunkts in hundertstel Millimetern vom theoretischen Zentrum eines konzentrischen Ziels – hier: der Scheibenspiegel.

>> MANNSCHAFTSPOKALSIEGER 2017: +++ A) HERREN & MIXED: 1. Country Club 7 – 753,5 Ringe (Th. Welsch, V. Zimmer, M. Lischka, G. Kotsonis), 2. Schäferhundeverein Damen-Herren Mixed – 748,8 R., 3. Country Club 1 – 747,7 R.  +++ B) DAMENWERTUNG: 1. Schäferhundeverein Damen 1 – 713,1 R. (S. Mönch, M. Stupka, M. Derks, E. Derks), 2. Country Club Damen – 712,7 R., 3. SÄRASPO 2 – Damen – 694,2 R. +++ C) MEISTBETEILIGUNG: 1. Country Club – 35 Starts (15l Bier), 2. Schäferhundeverein OG Ebd. – 26 Starts (10l), 3. TTC ESCHI Frohnlach – 21 Starts (5l).

HIER findet Ihr die Volkskönigs-Ergebnisliste (PDF/80k)
UND auch die komplette Mannschaftspokal-Ergebnisliste (PDF/147k)!

Volkskönigshaus 2017 (Foto: ake/CT)

+++ Besten Dank an alle Teilnehmer, die 2017 um Platzierungen, Ehre, Preise und Ortsmeisterschaftsergebnisse an den Start gingen und sportlich um den Einzug ins Volkskönigshaus sowie in Teams um die insgesamt 13 Pokale kämpften, für Eure tolle Resonanz! +++ Vor allem aber herzlichen Glückwunsch allen Einzelsiegern und Mannschaftsplatzierten! +++ Wir freuen uns auf Euch in 2018!

—–(—-(—(–(-(o)-)–)—)—-)—–

SGE-KÖNIGSHÄUSER 2017 

MITGLIEDER: +++ Unsere SCHÜTZENKÖNIGIN heißt KARIN ECKARDT, erfolgreiche LG- und KK-Auflage-Schützin im Seniorenbereich bis auf höchste Verbandsebenen ließ heuer nach 2010 wohl wieder nur diese eine logische Konsequenz gelten – mit einem guten 107,9 Teiler-Schuss! – 1. RITTER: TORSTEN SPICKMANN, Oberschützenmeister und LP-Bayernliga-Leistungsschütze (74,5 T. mit LP, König in 2015, somit noch bis inkl. 2020 gesperrt) – 2. RITTERIN: SARAH KULLA, Vorjahreskönigin, LG-Leistungs- und Böllerschützin (179,9 T.)

JUGEND: Mit ihrem 78,0-Teiler-Schuss sicherte sich die noch bis 24.06.2017 amtierende Lützower Jugendregentin STEFFI WÜNSCHMANN die JUNGSCHÜTZENKÖNIGINNENWÜRDE für 2017/18 jetzt auch in Ebersdorf! + 1. JUGENDRITTER: MARCO MATTHES, LG-Nachwuchsschütze (182,4 T.) + 2. JUGENDRITTER: MARVIN ESAU, LG-Nachwuchsschütze (266,1 T.)

Jugendkönigshaus 2017 (Foto: ake/CT)

>>> Alle Schützenschwestern und -brüder gratulieren beiden Regentinnen mit ihrer Ritterschaft von ganzem Herzen und freuen sich sehr mit ihnen und für sie!

—–(—-(—(–(-(o)-)–)—)—-)—–

DIE SGE-POKALE 2017 GEHEN AN…

JUGENDPOKAL (3 Schuss): 1. Stefi Wünschmann (27 Ringe)
LUFTGEWEHR-GEMEINDEPOKAL (3 Schuss): 1. Karin Eckardt (30 R.)
LUFTPISTOLEN-GEMEINDEPOKAL (3 Schuss): 1. Torsten Spickmann (25 R./LP)
DETLEF-SPICKMANN-POKAL (Haupt & Ehren/Damen): 1. Karin Eckardt (44,4 Gesamtteiler)
WERNER-RENNER-POKAL (Haupt & Ehren/Herren): 1. Werner Renner (69,8 GT.)

>>> Herzlichen Glückwunsch an alle unsere Pokalsiegern!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.