INFO – RWK: BAYERN-LIGA 18/19 – WK-TAG 4: Ebersdorf jetzt Tabellenzweiter!

+++ Ebersdorf jetzt Tabellenzweiter!“ +++
Nach dem sechsten Sieg in Folge und erneutem Doppelerfolg am Sonntag, 27.01.2019, erklommen die Luftpistolen-Schützen der SG Ebersdorf aktuell den zweiten Rang und sind damit erstmals im Qualifikationsbereich für die Ausscheidungswettkämpfe zur 2. Luftpistolen-Bundesliga Süd. Den Stand zu halten wird das nicht ganz so einfache Ziel der Mannschaft in den noch zu absolvierenden sechs Vergleichen sein, denn Meerbodenreuth und Regensburg auf 3 und 4 liegen immer noch gut im Rennen.

Wagner reizt Zeitlimit zweimal aus – der Lohn zwei Einzelpunkte!

Die 44 Wettkampfstände im Landesleistungszentrum des Oberpfälzischen Schützenbundes (OSB) in Pfreimd. – Hier: der Ebersdorfer Jan Wagner bei seinem letzten Schuss auf die Minute genau im Zeitlimit. (Foto: sge1883/tsp)

+++ SHOWDOWN NUMMER 1! Zwei Mannschaften punktgleich mit 8:4 Punkten – Ebersdorf an dritter Tabellenstelle und die HSG Regensburg auf Platz vier, das versprach eigentlich gute Spannung am Vormittag. Am Ende konnten die heimischen Schützen – in den Einzelvergleichen stets mit Abstand – einen Kantersieg (5:0) erringen. Einzig Wagner haderte mit seiner Schießzeit, die er bis in die letzte Minute ausnutzte. Er gewann aber am Ende sicher mit guten 362 zu 346 Ringen.

+++ SHOWDOWN NUMMER 2! Die besagte Spannung, die im ersten Tages-Wettkampf vermisst wurde, verspürten alle zehn Schützen in ihrem zweiten Antritt umso heftiger am Nachmittag. Diesmal war Ebersdorf auf Platz 3 der jagende Verfolger der SG Eichenlaub Meerbodenreuth, die ihre erste Begegnung mit 3:2 gegen „Laternenträger“ Regenstauf für sich entschieden hatte. Unsere Schützen schafften den wichtigen Rundengewinn mit 3:2-Einzelpunkten und tauschten somit die Tabellenposition nach oben mit dem verfolgten Ex-Zweiten! Dies gelang, das Glück etwas herausgefordert durch Wagner auf Position 5, erneut in extremer Zeitnot, mit einer fast auf die Schlusssekunde genau noch heraus „geballerten“ Vier auf 355 Serienringe.

SHOWDOWN Nr. 2: Jan Wagner gewinnt mit einer Vier wiederum in den letzten Sekunden der Schießzeit seinen Einzelpunkt und macht den Teamsieg damit komplett (Foto: sge1883/tsp)

Der Gegner hingegen schloss bereits rund 20 Minuten vorher mit einer Zehn zu 354 Zählern ab! – Was für eine Zitterpartie bis zum Ende der Schießzeit, aber somit war der Punkt, Teamsieg und neuer Tabellenplatz im Sack! – Zwei Punkte blieben leider liegen: Penner auf Position 2 verlor auf hohem Niveau mit 370 zu 373 Ringen gegen seinen ebenbürtigen und konstanten Gegner, der gleich eingangs eine Top-10er-Serie hinlegte und der sich diesen kleinen Vorsprung am Ende trotz aller Konstanz beider Schützen nicht mehr nehmen ließ. Dem Mannschaftsführer Spickmann spielte in der Serienmitte der Kreislauf übel mit, so dass ihm ein paar Ausrutscher passierten und auch die „nur“ sieben Ringe Abstand zum durchaus gleichwertigen Kontrahenten (353:360) nicht mehr aufholbar waren.

Tabellenplatz 2 als Lohn für Doppelsieg

+++ AUSBLICK: Endlich in Qualifikationsrängen angekommen muss sich die SG Ebersdorf beim nächsten Bayernliga-Tag in beiden Vergleichen behaupten, um ihren hart erkämpften zweiten Tabellenplatz zu halten und um dann nach den noch folgenden sechs Begegnungen die Reise zu den Aufstiegsvergleichen für die 2. Luftpistolen-Bundesliga Süd antreten zu können. Und das kann nur mit allen Stamm-Leistungsträgern gelingen. Es bleibt also spannend!

+++ TEAMINFO: 2. Tabellenplatz / 12:4-Mannschafts- und 28:12-Einzelpunktedie Schützen: Benjamin Gräf (Position 1, 371 Ringe (1. Wettkampf)/366 R. (2. WK), 2 Einzelpunkte), Waldemar Penner (P2, 377/370, 1 EP), Torsten Spickmann (P3, 369/353, 1 EP), Julian Gaiser (P4, 359/363, 2 EP) und Jan Wagner (P5, 362/355, 2 EP).


Die LP-Bayernliga-Stammschützen am 27.01.2019 – v.l.n.r.: Jan Wagner, Benjamin Gräf, Torsten Spickmann (Mannschaftsführer), Waldemar Penner, Julian Gaiser (Foto: sge1883/tsp)

+++ TABELLE (4/8): 1. SG „1896“ Thumsenreuth 1 (14:2-MP/29:11-EP/14.515 Gesamtringe) – 2. SG Ebersdorf 1 (12:4-MP/28:12-EP/14.245 GR) – 3. SG Eichenlaub Meerbodenreuth 1 (12:4-MP/26:14-EP/14.392 GR) – 4. Kgl. priv. HSG Regensburg 1 (10:6-MP/19:21-EP/14.318 GR).

+++ VORSCHAU: Am fünften Wettkampftag, schon am 10. Februar 2019, trifft die SG Ebersdorf im ersten Vergleich (DG 9) auf ihren den oberfränkischen Mitkonkurrenten, die HSSG Hof, die sich mit 8:8-Mannschaftspunkten um eine Stufe auf Platz 5 verbessert hat. Am Nachmittag in Durchgang 10 können unsere Pistoleros vielleicht etwas entspannter gegen die Nummer 7, den SV Germania Großalbershof vom Gau Sulzbach-Rosenberg aus der Oberpfalz antreten. >> Ein Doppelsieg zum Positionserhalt ist jedoch das Tagesziel! (gkl)

Die Bayernliga-Wettkampfergebnisse der Saison 2018/19 gibt’s in Listenform beim BSSB und beim OSB.