INFO – RWK’e DER LETZTEN ZEIT: SP1 / SP2 / DAMEN-VERGLEICHE (LGa/LG)

1883_SGE-Eber_2014_RWK_133x83_v11. SPOPI: GAUOBERLIGA – DG 10 / ABSCHLUSS
Förtschendorf 2 : Ebersdorf 1 – 1.057 : 1.045 Ringe. +++ Der Frankenwald überraschte uns am Ende… +++ …mit (zu) guten Ergebnissen und ’ner zünftigen Brotzeit zum Saisonabschluss! Leider hat unser Mannschaftsresultat im letzten Durchgang nicht ganz gereicht, um sich die Chance auf den Aufstieg in die Bezirksliga zu wahren. Statt dessen fielen wir auf Platz 3 zurück, jedoch mit den meisten Gesamtringen der Liga! So zog Meeder mit 73 Ringen Abstand gegen Creidlitz und Coburg durch ein um drei Ringe knapp gewonnenes Nachbarkreisstadt-Derby gegen Lichtenfels an Ebersdorf vorbei auf den ersten und zweiten Tabellenrang. Die Ebersdorfer aber können, statt mit wenig Erfolgsaussichten dort auf Burgkunstadt, Bamberg, Obertrubach oder Forchheim zu treffen, sich in ihrer „Wohlfühl(Gauober)liga“ wieder mit den bereits bekannten GOL-Schützenkameraden. mit den aus den Gauliga aufsteigenden Scheuerfeldern und mit den aus der Bezirksliga zurückkommenden Kronachern Duelle auf Augenhöhe liefern. Die Einzelergebnisse: Torsten Spickmann – 275 R., Julian Gaiser – 263 R., Hans-Georg Rebhan – 255 R. und Georg Klug – 252 Ringe. Abschlussrangfolge: 1. Meeder (14:6 – Auf/BezLiga), 2. Coburg (14:6), 3. SGE (12:8), 4. Förtschendorf (8:12). 5. Creidlitz (8:12) & 6. SSG LIF (4:16 – Ab/Gauliga)  (gk)

—–(—-(—(–(-(o)-)–)—)—-)—–

2. SPOPI: GAUKLASSE – DG 10 / ABSCHLUSS
Ebersdorf 2 : Meeder 2 – 742 : 734 Ringe. +++ Sieg und Klassenerhalt! +++ Die Ebersdorfer erschossen sich durch den Matchgewinn im letzten Kampf gegen eine überwiegend ersatzbesetzte Meederer Mannschaft ihren Klassenerhalt mit Bestergebnis unseres Teamleaders. Moritz blieb diesmal leider etwas unter seinen Möglichkeiten. Constantin, unser Mann am Mikro für Radio Eins in Coburg und an der Waffe für die SGE wurde mit 228 Ringen und eigenem Highscore zum eigentlichen Matchwinner, denn nur acht Ringe trennten beide Teams am Ende. Somit erreichte Ebersdorf durch diesen dritten Sieg in zehn Durchgängen das Saisonziel „Gauklassenerhalt“ auf Tabellenplatz 5 mit 6:14-Mannschaftspunkten (MP). Weitramsdorf (3:17) ist als Absteiger auf Platz 6 in der kommenden Saison leider nicht mehr dabei, ebenso wenig Förtschendorf, das mit 14:6-MP und als Saisonmeister in die Gauliga aufsteigen wird. Die Einzelergebnisse: Jürgen (1) Haas – 275 R., Moritz Perl – 239 R. und Constantin Hirsch – 228 Ringe. (gk)

—–(—-(—(–(-(o)-)–)—)—-)—–

VERGLEICH – LG AUFLAGE DAMEN – DG 6 / ABSCHLUSS:
Ebersdorf : frei +++ „Saisonmeisterinnenhaft!“ +++ Nach dem letzten von sechs Vergleichen > Creidlitz : Rödental – 886 : 885 Ringe < steht das „amtliche Endergebnis“ nun offiziell fest: Die Ebersdorfer Auflage-Damen wiederholten ihren Erfolg aus dem letzten Jahr! Mit eindeutigen 8:0-Mannschaftspunkten bei 3.583 Gesamtringen von 3.600 möglichen holten sie auch 2016 den Damenvergleichs-Titel für die SGE. Unser herzlicher Glückwunsch geht an Karin Barth, Karin Eckardt und Birgit Fischer. 2. Platz: SG Rödental – 2:6-MP, 3.529 GR / 3. Platz: SV Creidlitz – 2:6-MP, 3.504 GR. (gk)

—–(—-(—(–(-(o)-)–)—)—-)—–

VERGLEICH – LG FREIHAND DAMEN – DG 6 / ABSCHLUSS:
Ebersdorf : Großgarnstadt – 1.107 : 1.094 Ringe. +++ Saisonfinale mit Meistertitel gekrönt! +++ Zwar wurden unsere beiden Leistungsschützinnen Lisa und Sarah diesmal vom 381er Ergebnis der Lützowerin Barbara Schweigardt übertrumpft, genutzt hat es den Nachbardamen jedoch nix und verloren gegen ein auch zum Schluss gut aufgestelltes Ebersdorfer Mädelsteam mit 13 Ringen Abstand im freundschaftlichen Vergleichsderby. Wir gratulieren Lisa, Sarah und Petra zum glatten Saisongesamtsieg mit 12:0-Mannschaftspunkten und 6.625 Gesamtringen! Zweiter wurde Großgarnstadt (8:4, 6.442 R), dritter: Blumenrod (4:8, 6.362) und vierter Schwürbitz (0:12, 5.649). Die Einzelergebnisse: Sarah Kulla – 378 R., Lisa Eisenwiener – 375 R. und Petra Esau – 354 Ringe. (gk)

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.