INFO – RWK’e DER LETZTEN ZEIT: SP1/DG9 & DG10 – LGa DAMEN/DG9

1. SPOPI: GAUOBERLIGA – DG 9
Ebersdorf 1 : Coburg 1 – 1.058 : 1.033 +++ Heimsieg gegen die Fränkische-Krone-Vertreter! +++ Die Vestestädter traten „ersatzbeschützt“ mit Nachwuchs in Ebersdorf an und konnten trotz hervorragender Serien von Arpad von Schalscha (Tagesbestergebnis 279 R.) und Kerstin Schmidt (274) nicht für sich punkten. Mit hohen 277 Zählern zeigte sich unser MF Spickmann fit für die Gaumeisterschaft. Haas und Gaiser blieben in ihrer guten Bandbreite, während Klug mit Beeinträchtigungen im Schussarm nur etwas an der 250er Marke kratzen konnte. Der Coburger Teamleader Blasberg schloss als vierter Mann zwar akzeptabel ab, vermochte jedoch die Punktedifferenz nicht mehr auszugleichen. Dadurch nahm das SGE-Team (akt. 4. Rang; 8:10-MP) die zwei Punkte mit und wird sich gern mit den Coburger Schützenfreunden (2. Rang; 10:8-MP) im nächsten Jahr erneut in der Gauoberliga messen. Die Einzelergebnisse: Torsten Spickmann – 277 Ringe, Jürgen Haas (E) – 270 R., Julian Gaiser – 264 R. und Georg Klug – 247 R.

—–(—-(—(–(-(o)-)–)—)—-)—–

1. SPOPI: GAUOBERLIGA – DG 10 (Saisonende)
Scheuerfeld 1 : Ebersdorf 1 – 1.022 : 1.009 +++ Waffenwechsel war „unklug“! +++ Während seine drei Teamkollegen gute Ergebnisse in ihren Bandbreiten erzielten, wurde der Antritt mit einer Leihwaffe für Klug zum Stolperstein. Dieser endete mit drei Fehlschüssen und dem daraus resultierenden Verlust dieser Begegnung mit nur 13 Ringen bei diesmal unterdurchschnittlichen Scheuerfeldern – leicht verdiente Punkte, eigentlich! Zum Schluss dieser Saison ändert der Ausgang aber nichts mehr an der bisherigen Tabellensituation: Scheuerfeld bleibt wohl auf Platz Drei und Ebersdorf Vierter. Weitere Platzierungen: 1. Förtschendorf (Aufsteiger BezL), 2. Coburg, 5. Kronach, 6. Creidlitz (Absteiger GauL). Die Einzelergebnisse: Jürgen Haas (E) – 274 R., Waldemar Penner – 270 R., Hans-Georg Rebhan – 249 R. und Georg Klug – 216 R.

—–(—-(—(–(-(o)-)–)—)—-)—–

VERGLEICH – LG AUFLAGE DAMEN – DG 9:
Ebersdorf : Creidlitz 1 – 900(!) : 895 Ringe. +++ 3. Heimsieg in Folge mit Maximalringzahl! +++ Ebersdorf unterstrich im neunten von zehn Durchgängen mit dem Rekord-Teamergebnis der Saison von 900 Ringen die Qualität seiner Auflage-Schützinnen. Dies belegt, dass alle unsere Damen bestens auf die folgenden Verbandswettkämpfe eingestellt sind. Leider blieben bei dieser Begegnung die Creidlitzer Seniorinnen trotz hervorragendem Mannschaftsresultat chancenlos. Wie üblich und bei allen beliebt, klang der Wettkampfabend im Ebersdorfer Clubhaus mit den Kontrahentinnen und deren Partnern kurzweilig und unterhaltsam aus. Karin Eckardt glänzte zusätzlich mit einem 3,4- und Karin Barth mit einem 9,0-Teiler als beste Schüsse des Vergleichs. Die Einzelergebnisse: Karin Eckardt – 300 R., Karin Barth – 300 R. und Birgit Fischer – 300 Ringe. Aktueller Stand (9/10): SGE – 1. Platz/16:0-Teampunkte. 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.