INFO – RWK’e DER LETZTEN ZEIT: SP2 / SP1 / LP2 / LGa / LG1 / LG Damen

1883_SGE_eberkopf2014_133x83_v1

1. LUPI – VORSCHAU – BAYERNLIGA:

>> Wettkampftag 5/7 am Sonn- und <3Valentinstag, 14.02.2016!!

—–(—-(—(–(-(o)-)–)—)—-)—–

2. SPOPI: GAUKLASSE – DG 8
Ebersdorf 2 : Burgkunstadt 2 – 729 : 739 Ringe. +++ War relativ knapp, dennoch „nur“ Zweiter! +++ Um seine Mannschaft punktetechnisch vom sechsten Platz fernzuhalten, tat Teamführer Jürgen 1 wieder wirklich viel dazu. Leider reichte das Gesamtresultat gegen die Schuh-Städter nicht ganz aus. Auch Jürgen 2 scheint sich wieder etwas gefangen zu haben. Gut Schuss für den Klassenerhalt in den beiden letzten RWKs! Die Einzelergebnisse: Jürgen (1) Haas – 274 R., Jürgen (2) Franke – 238 R. und Constantin Hirsch – 217 Ringe. (gk)

—–(—-(—(–(-(o)-)–)—)—-)—–

2. SPOPI: GAUKLASSE – DG 9
Ludwigstadt 2 : Ebersdorf 2 – 766 : 764 Ringe. +++ Wenn schon kein Glück, dann auch noch etwas Pech! +++ Schade, dass diese Wertungspunkte im Frankenwald blieben. Im Kampf gegen den Abstieg, schlossen zwar alle Ebersdorfer mit einem guten Einzelergebnis, doch wurde dies nur um Haaresbreite nicht belohnt. Unsere zweite Mannschaft befindet sich dadurch vor dem letzten Vergleich dieser Runde aktuell mit 4:14-Teamzählern vor Weitramsdorf (3:15) auf dem fünften Tabellenplatz. Jetzt heißt es, bis nach Abschluss des RWKs am 28.02. noch etwas zu zittern und wenn möglich, den letzten Wettkampf zu gewinnen, um ganz sicher zu gehen, den Verbleib zu erhalten. Moritz belohnte sich endlich mit einem Ü50-Ergebnis und dem von Teamleiter ausgelobten internen Preis. Die Einzelergebnisse: Jürgen (1) Haas – 270 R., Moritz Perl – 252 R., und Jürgen (2) Franke – 242 Ringe. (gk)

—–(—-(—(–(-(o)-)–)—)—-)—–

1. SPOPI: GAUOBERLIGA – DG 9
Ebersdorf 1 : Meeder 1 – 1.075 : 1.023 Ringe. +++ Torsten toppte sich selbst… +++ …und gewann mit seiner vor der Begegnung noch zweitplatzierten Mannschaft zwei wichtige Punkte gegen den Tabellenführenden aus Meeder. Dadurch tauschten diese die Ränge und stehen punktgleich bei 12:6 mit Coburg in den ersten 50 Prozent der Liste, jedoch führt Ebersdorf mit Abstand in der Gesamtringzahl vor dem letzten Durchgang. Der Aufstieg in die Bezirksliga Oberfranken wird, wenn nicht noch was schief geht, also immer wahrscheinlicher. Besondere Anm.: In diesem Vergleich setzte unser Mannschaftsführer mit dem Top-Ergebnis von 287 (P: 144/D: 143) Ringen seine eigene Rekordmarke um eins nach oben (fast Standrekord!). Die Einzelergebnisse: Torsten Spickmann – 287 R.(!), Julian Gaiser – 273 R., Hans-Georg Rebhan – 264 R., und Georg Klug – 251 Ringe. (gk)

—–(—-(—(–(-(o)-)–)—)—-)—–

2. LUPI: GAUKLASSE – DG 9
Ludwigstadt 2 : Ebersdorf 2 – 994 : 1.014 Ringe. +++ Nicht gut, aber gewonnen! +++ Bei sehr gastfreundlichen Schützen im 50 Kilometer entfernter Ludwigstadt musste im Einzelergebnis v.a. Georg ein paar Federn lassen. Er fand seinen Schießrhythmus bei nur 150 Ringen in den ersten beiden Serien überhaupt nicht. Bei den zweiten 20 Schuss auf der angenehm zu schießenden elektronischen Anlage fing er sich aber wieder und schloss mit 88 bzw. 90 Ringen ab. Beide Jürgens blieben grad so im vertretbaren Rahmen. Am Ende konnten wir die Punkte aus dem Frankenwald sogar doch noch locker entführen. Trotzdem freuten sich die „Ludschter“ über ihr für sie gutes Teamergebnis in der Gauklasse. In lustiger Runde und bei einem doch üppigen Imbiss ließen wir dort den Abend ausklingen. Die Einzelergebnisse: Jürgen Franke – 349 R., Jürgen Haas (E) – 337 R. und Georg Klug – 328 Ringe. (gk)

—–(—-(—(–(-(o)-)–)—)—-)—–

LG SEN AUFLAGE: GAUOBERLIGA – DG 5:
+++ Vize-Position im vorletzten Vergleich! +++ Wieder mit einem außergewöhnlich guten Ergebnis schloss unser Vorzeige-Senioren-Auflageteam ihren fünften Wettkampf ab und zog bei Gesamtringegleichstand in dieser Begegnung mit zwei Ringen im Plus (893:891) an Redwitz (4.453 GR) knapp vorbei auf den zweiten Tabellenplatz! Glückwunsch ans Team! Jetzt gilt’s im sechsten und letzten Wettkampf noch einmal Nervenstärke zu beweisen, um als Vizemeister der Runde gut abzuschließen. Rottenbach bleibt vorerst Erster (4.465 GR.). Das Teamergebnis: DG 5 – 893 Ringe (4.453 GR) – Platz 2/8 (+1). (gk)

—–(—-(—(–(-(o)-)–)—)—-)—–

1. LG: GAU-B-KLASSE 2 – DG 5:
+++ Was war denn da los? +++ Leider konnte unser Team um die erkrankte Mannschaftsführerin Petra Esau mit nur zwei Schützen ihren fünften Durchgang antreten. Dadurch wurde jedoch und bedauerlicherweise der erarbeitete Vorsprung auf Platz13 zunichte gemacht. Dennoch schossen beide unserer Nachwuchs-Junioren trotz fehlender Petra ihr Bestergebnis und vertraten ihr Team so gut es eben ging: Marco Matthes (315 R.) und Rene Wünschmann (314 R.)! Das Teamergebnis: DG 5 – 629 Ringe (4.443 GR) – Platz 17/17 (-4). (gk)

—–(—-(—(–(-(o)-)–)—)—-)—–

VERGLEICH – LG FREIHAND DAMEN – DG 5:
ZiStu Schwürbitz 2 : Ebersdorf – 949 : 1.112 Ringe. +++ Ebersdorfer Damen dominieren weiter! +++ Mächtig zugelegt hat im aktuellen Vergleich unsere Sarah. Neben ihrer Teamkollegin Lisa, die gewohnt sehr gut punktete, lieferte Sarah diesmal mit 381 Zählern ein außergewöhnlich gutes Resultat ab. Herzlichen Glückwunsch dazu und herzlichen Glückwunsch auch der Mannschaft. Die Ebersdorfer Schützenmädels (5.518 GR) festigten mit diesem Auswärtssieg vor dem abschließen sechsten Wettkampf zuhause gegen die Garnstadter Nachbardamen mit 10:0-Teampunkten und 170 Gesamtringen Abstand auf den Zweiten (8:2, 5.348 GR) ihre erste Tabellenposition. Es kann jetzt eigentlich nix mehr schief gehen! Die Einzelergebnisse: Lisa Eisenwiener – 382 R., Sarah Kulla – 381 R. und Petra Esau – 349 Ringe. (gk)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.