INFO – RWK: LP-BAYERNLIGA NO 2021/22 – WK-TAG 5/7: „KANTERSIEG GG. TABELLENZWEITEN!“

+++ Dem Ticket zu den Aufstiegsvergleichen näher gekommen… +++
… sind die Ebersdorfer Luftpistolenschützen um Teamleader Torsten Spickmann am vergangenen Sonntag (13.02.2022), dem fünften von sieben Wettkampftagen, auf dem OSB-Schießsportstützpunkt im oberpfälzischen Pfreimd durch den Rundengewinn in ihrem einzigen Wettkampf an diesem Tag, da ihr eigentlich zweiter Gegner, HSSV Hof, bereits vor dem zweiten Termin in 2021 sein Team zurückzog.

WKTag 5 – Ergebnisliste Roding-Bhf. vs. SGE: Einzelserien der Paarungen – Foto: tsp/sge1883

### DER WETTKAMPF: In diesem Spitzenvergleich aber gelang es der SGE-LP-Auswahl, ihrem angesetzten Gegner SG „Waldeslust“ Roding-Bahnhof, den bis dato noch Tabellenzweiten, durch 5:0 gewonnene Einzelfights die beiden Mannschaftspunkte streitig zu machen und setzten damit ein Ausrufezeichen in Richtung Tabellenverfolger. +++ Allerdings ging es dabei auf Position 2 (Jan Wagner/364:363) und 4 (Julian Gaiser/358:358 mit Stechschuss (7:6)) zweimal schon sehr knapp zu. Die SGE-Positionen 1, 3 und 5 punkteten ungefährdet mit größerem Abstand: Benjamin Gräf (375:371), Torsten Spickman (364:355) und Rüdiger Kastner (340:333). +++ Benjamin schoss mit dem Thumsenreuther Lukas Spachtholz auch das Tagesbestergebnis über respektable 375 Ringe.

Gesamtübersicht DG9 und Stechschuss von J. Gaiser gegen den Rodinger Walter Neumann [7:6] – Foto: tsp/sge1883
### TAGESENDTABELLE  (4/7 Teams & ohne Gewähr): 1. SG Ebersdorf (14:2-Mannschafts- und 28:11-Einzelpunkte) – 2. SG Thumsenreuth (14:4/27:18) – 3. SG Roding-Bahnhof (12:6/26:19) – 4. SG Meerbodenreuth (10:8/25:19). – NB: Der ausgeschiedene HSSV Hof wurde jetzt (nach DG 10 vom OSB/BSSB) herausgerechnet. FOLGE: Damit hat Ebersdorf seit WKT 2 den ersten Tabellenplatz inne. Jedoch sind andere Teams dzt. noch eine Begegnung voraus, was sich am letzten (7.) Wettkampftag dann aber ausgleicht und die Tabelle ist korrekt.

### VORSCHAU WK-Tag 6: Am Sonntag in einer Woche, dem 27.02.2022, muss Ebersdorf gleich vormittags gegen den aktuellen Tabellenzweiten SG 1898 Thumsenreuth „ins Top-Team-Duell“. +++ Mannschaftsführer Spickmann wird dahingehend sicherlich bei Auswahl seiner Mitstreiter entsprechende Sorgfalt walten lassen, denn ein Matchgewinn ist durchaus möglich und wäre zu Untermauerung der eigenen Spitzenposition äußerst willkommen. +++ Da aber in den ersten Tabellenrängen auf diesem Niveau sehr viel über mentale Stärke und Tagesform geklärt wird, sind Prognosen zum Ausgang im Vorfeld daher kaum möglich. Im zweiten Tagesdurchgang sollte die SGE gegen die HSG Regensburg (dzt. Platz 6) auf jeden Fall die Punkte mitnehmen, dennoch stets aufmerksam agieren. Diese könnten nach Rundenabschluss durchaus am Ende über die Fahrkarte zu den 2.-Bundesliga-Aufstiegsbegegnungen im April maßgeblich mitentscheidend sein! (gk)